Erdbeer-Rhabarber-Gratin

4 Portionen

Zutaten
400 g Erdbeeren
3 EL Zucker
5 EL Mandellikör; z. B. Amaretto
400 g Rhabarber
1 Wiener Boden; = fertiger Biskuitboden
2 mittl. Eiweiße
1 TL Zitronensaft
150 g Zucker
Erfasst am 01. 05. 00 Von
Ulli Fetzer Meine Familie & ich 05/2000

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen und eventuell halbieren. mit etwas Zucker und 4 El Mandellikör mischen. Zugedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen. Den Rhabarber waschen, holzige Enden abschneiden und falls nötig von Fäden befreien. Rhabarber in 1-2 cm breite Scheiben teilen. In wenig Wasser in etwa 5 Minuten weich dünsten. mit Zucker abschmecken.

Eiektro-Ofen auf 225 Grad vorheizen. Wiener Boden in große Würfel schneiden und eine Gratin- oder Tarte- Form damit auslegen. Erdbeeren und Rhabarber mischen und mit dem Abtropfsaft darauf verteilen.

Eiweiße mit dem Zitronensaft steif schlagen. Zucker nach und nach unterrühren, bis die Masse cremig ist. Übrigen Mandellikör unterheben. Die Masse auf den Erdbeeren verteilen und im heißen Backofen bei 225 Grad (Gas: Stufe 4) etwa 10 Minuten backen. Heiß servieren.

Geniesser-Tipp: Wenn Sie die Begeisterung über das Erdbeer-Gratin in Ihrer Familie noch steigern wollen: Servieren Sie es auch mal mit leicht angeschlagener Schlagsahne oder 1-2 Kugeln Vanille- oder Haselnusseis pro Person. Ein absolutes Gedicht!

Stichworte: Erdbeere, Gratin, Süßspeise
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen