Apfel-, Granten- und Moosbeernocken

8 Personen

Apfelnocken
125 ml Milch; ca.
100 g Glattes Mehl
2 Eidotter
50 g Feinkristallzucker
1 Prise Salz
3 Säuerliche Äpfel
2 Eiklar
Grantennocken
5 EL Milch; ca.
150 g Glattes Mehl; ca.
1 Ei
100 g Feinkristallzucker
1 Prise Salz
1/2 kg Preiselbeeren
Moosbeernocken
200 g Glattes Mehl
1 Ei
50 g Feinkristallzucker
1 Prise Salz
1/2 kg Heidelbeeren
5 EL Wasser
Butterschmalz zum Ausbacken
Streuzucker
1/2 l Wasser
1/2 kg Kristallzucker
Erfasst Am 08.08.00 Von
Ilka Spiess Gasthof Trenkwalder, Imst

Zubereitung:

1. Für die Apfelnocken Milch, Mehl, Eidotter, Zucker und eine Prise Salz zu einem glatten Teig rühren.

2. Die Äpfel schälen, klein schneiden und in den Teig einrühren.

3. Die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen und ebenfalls unterheben.

4. Für die Grantennocken sämtliche Zutaten zu einem zähen Teig verrühren, dasselbe gilt für die Moosbeernocken. Sollte man keine frischen Moos(Heidel)beeren zur Hand haben, kann man tiefgefrorene verwenden, muss dann aber das Wasser für den Teig weglassen.

5. In einer gusseisernen oder beschichteten Pfanne Butterschmalz erhitzen, aus den Teigen mit Hilfe eines Löffels Nocken formen und diese beidseitig goldbraun backen. Die Apfelnocken noch warm mit Streuzucker überziehen und anrichten.

6. Granten- und Moosbeernocken kurz in Läuterzucker (Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1) aufkochen und heiß zusammen mit den Apfelnocken servieren.

Stichworte: Apfel, Heidelbeere, Österreich, P8, Preiselbeere, Süßspeise
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen