Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Rezepte » Menüs 2018 » Menü

Gefüllte Lachsforelle im Bratschlauch gegart

4 Personen

1 Orange
2 Knoblauchzehen
6 Tomaten
3 Stangen Sellerie
3 EL geh. Petersilie
1 TL geh. Thymian
2 küchenfertige Lachsforellen (à ca. 800 g)
Salz, Pfeffer
800 g Kartoffeln
150 ml warme Milch
Muskat

Für die Füllung Orange dick schälen, filetieren und die Filets würfeln. Knoblauch abziehen und fein hacken. Tomaten abbrausen. 3 Tomaten halbieren, entkernen und würfeln. Sellerie längs halbieren, in Scheiben schneiden, abbrausen. Die vorbereiteten Zutaten mit den Kräutern vermengen.

Die übrigen Tomaten in Scheiben teilen. Die Forellen abbrausen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und mit der Masse füllen. Jeweils einen Fisch mit der Hälfte der Tomatenscheiben in einen Bratschlauch geben, verschließen und 2-3 Löcher einstechen. Auf den Rost in den kalten Backofen geben und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 40-45 Min. garen.

Kartoffeln schälen, abbrausen, würfeln und in Salzwasser ca. 25 Min. garen. Abgießen, nach und nach mit der Milch zerstampfen, mit Salz und Muskat abschmecken. Fische aus dem Ofen nehmen, enthäuten und entlang der Mittelgräte in Filets zerlegen. Mit der Füllung, den Tomatenscheiben rund den Stampfkartoffeln anrichten. Nach Wunsch mit Thymian garniert servieren.

Garen ca. 45 Min.
Vorbereiten ca. 30 Min.
pro Person ca. 500 kcal; E 63 g, F 9 g, KH 36 g

© Lothar Schäfer